He’s Behind You, He’s Got Swine Flu

by


Twitter an sich ist ja schon was abstoßendes. allein schon das wort twitter und dann noch tweeten und son gedöns. twitter ist auch nichts besonderes wäre technisch mit unwesentlichen abstrichen schon vor meinetwegen 10 jahren möglich gewesen. das einzige gute an twitter ist, dass jeder es nutzt. warum? wahrscheinlich, weil es so einfach ist. wer? die ganzen leute, die auch nervige Instant Messenger benutzen. nur dass jetzt praktisch jeder mit jedem kommunizieren kann. dadurch ist das ganze zwar viel weniger persönlich, schafft aber auch nähe zu allen möglichen persönlichkeiten. twitter ist zwar voll von inhaltslosem gerede a la „was habe ich heute gefrühstückt“ (was in diesem video von andy milonakis in lustiger art und weise aufs korn genommen wird ) dafür ist man aber immer auf dem laufenden und einige leute wie mike skinner (s.a. das oberste video) oder olafur arnalds (schöne isländische melancholische neoklassische instrumentalmusik) nutzen ihre accounts um mitteilungswürdige dinge wie musik zu verbreiten. ich werde meinen account in zukunft wohl mehr nutzen. voraussichtlich mehr zum „follown“ als zum „gefollowt werden“, denn ich bin ja keine berühmte persönlichkeit für die sich leute interessieren. aber vielleicht ist twitter für mich auch tatsächlich die alternative zu instant messengern, die ich allein schon wegen der benachrichtigungsgeräusche nie ausstehen konnte. (ich habs mehrmals versucht und immer wieder das programm gelöscht oder deaktiviert). ach ja und twitter ist soweit ich weiß komplett werbefrei, d.h. vielmehr jeder wirbt für sich selbst.
wo das noch hinführt?

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: