Eko Fresh – Ich bin weg von Bushido

by


Außer dem Bushido-Diss sagt Eko hier noch etwas ganz wichtiges über Hiphop, was ich seit ich selbst viel deutschen rap gehört habe (so 99-2002 vielleicht, bin mir nicht sicher) einen deutschen rapper nur noch selten habe sagen hören, und zwar: Im Hiphop gehts um Spaß und Kunst und nicht um Geld und Charts.
Früher hat es fast schon genervt wie „real“ jeder Rapper war und sein Ding gemacht hat und ein fick auf alle gegeben hat, heute hat sich die situation umgekehrt und es wird geradezu angegeben mit geld, chartpositionen, verkaufszahlen, medienpräsenz, etc. ich denke das ist eine fragwürdige entwicklung.

ich betrachte mich nicht als teil der rapszene und vielleicht täuscht mein blick von außerhalb mich auch; aber das ist der eindruck den ich von deutschem rap heutzutage gewinne.
ich hoffe ich täusche mich und es gibt einen großen, produktiven, kreativen underground, den ich leider nur nicht wahrnehme.

Ich möchte eko nicht zu sehr loben, denn schließlich ist er ja zu bushido gegangen. aber es besteht noch hoffnung für ihn, nachdem er sich wieder getrennt hat.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: