Robin Pecknold übers Filesharing

by

So jetzt mal ein wenig Theorie:

„Je mehr Musik von Musikern gehört wird, umso reichhaltiger wird sie als eine künstlerische Form.[…]Ich denke wir sehen das gerade jetzt mit zahlreichen neuen Bands, die wirklich großartig sind und viel bessere Musik machen als in den Zeiten vor Napster.“

„So habe ich fast alles entdeckt, als ich noch ein Teenager war – als mein Vater ein Modem mit nach Hause brachte. So wurde ich all der Musik ausgesetzt, die ich heute so liebe, und es ist nach wie vor der einfachste Weg, um auch obskure Sachen zu finden. Ich habe so viel Musik durch dieses Medium [P2P] entdeckt. Das ist vermutlich für jeden Künstler meines Alters die Wahrheit. Ich habe mehrere hundert Werke heruntergeladen – wieso sollte es mich also kümmern, wenn jemand anders dasselbe bei uns macht? Das ist so eine unbedeutende Sache, worüber man sich ärgert. Ich meine, wie viel Geld braucht ein Mensch zum Leben? Ich persönlich finde es ekelhaft, wenn sich Leute darüber beschweren.“

Sehr sympathisch, der Typ – wenn ich da an Lars Ullrich denke. Und Recht hat er! Genauso ist es. Wer Filesharing nicht unterstützt, ist ein Idiot, den nicht Musik interessiert, sondern das Geld das damit gemacht wird. Filesharing ist ein Segen für die ganze Menschheit. Alle Menschen verfügen über die ganze Musik und es gibt keine Knappheit mehr. Das geht in so nen Ökonomenkopf natürlich nicht rein. Der spricht dann vom Untergang der Musikindustrie, wenn wir tatsächlich paradiesische Zustände vorfinden. Viva la revolución!

der ganze artikel

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: