Posts Tagged ‘genie’

R.I.P. Jacko

26. Juni 2009

Michael Jackson ist tot! Falls ihr es noch nicht wissen solltet.
Rückblickend auf sein Leben, fällt es schwer ein eindeutiges Urteil darüber zu fällen.
War er jetzt ein musikalisches Genie? Zweifellos!
Hat er kleine Kinder belästigt? Ich fürchte schon.
Ich fasse mal zusammen:
Er hat eine schwere Kindheit gehabt, hat großartige Musik gemacht und den Moonwalk erfunden, wurde verdientermaßen zum King Of Pop, hat sich bleichen und umoperieren lassen, hat auf der Neverland Ranch mit kleinen Kindern und Affen gewohnt, hat aufgehört Musik zu machen, hat sich mit 400 Mio. $ verschuldet, wurde wegen Kindesmissbrauchs angeklagt, wurde freigesprochen und ist gestern (25.6.09) während der Vorbereitungen zu einer Comebacktour mit 50 an einer Herzattacke gestorben.
Eine traurige Geschichte.
Ich glaube, dass Jacko nie über den geistigen Stand eines Jugendlichen hinausgekommen ist. Als solcher sich plötzlich alles leisten (finanziell) und erlauben (weil ihn sowieso alle anhimmeln) zu können, ist einfach viel zu viel für einen so schwachen Menschen. Daraufhin hat er komplett sein Urteilungsvermögen für alles verloren und aus dem vielleicht liebsten und besten Menschen, Michael Jackson, ist ein wahnsinniger Frankenstein geworden. Ich denke, er hätte einfach nur einen geistig gesunden, älteren Menschen gebraucht, der ihn mal sagt wo’s lang geht und ihn nicht so verkommen lässt, aber Jacko hat das wohl nicht zugelassen und lieber mit seinen Freunden gespielt, anstatt erwachsen zu werden.
Als ich mit 5 oder 6 seine Musik gehört habe hielt ich ihn für den größten. Vor seinem Tod fiel es mir aber schwer überhaupt noch Respekt für ihn aufzubringen.
„Off The Wall“ und „Thriller“ finde ich nach wie vor großartig, auch „Bad“ und „Dangerous“ haben tolle Lieder, zeigen aber schon Zeichen des Verfalls. Meine erste Erinnerung an ihn war das Video zu „Black Or White“. Darin sieht man beides, Genie und Wahnsinn. Ich glaub ich hab das gerade seit über 15 Jahren zum ersten Mal wieder in der kompletten Version (11min) gesehen.
Wie dem auch sei, Ruhe in Frieden, Michael! Zumindest das was noch von dir übrig war.
Michael Jackson – Black Or White MP3

Werbeanzeigen

Covering Bush

26. Mai 2009


Wenn man sich das Video anguckt, stört einen zuerst ihre quietschende Stimme und man hält sie aufrgund ihres Tanzstils für eine Verrückte. Spätestens beim Refrain ist man dann aber hin und weg von ihr und ihrem Genie. Nun, es ist eben einfach ein guter Song, den sie da geschrieben hat. So gut, dass er selbst von englischen Funpunkern interpretiert noch Spaß macht. Und auch andere ihrer Lieder überstehen die Übertragung in ein moderneres, rockigeres Gewand einwandfrei. Also muss das wohl Talent sein, auch wenn es aussieht wie Wahnsinn.
China Drum – Wuthering Heights
The Futureheads – Hounds Of Love
Placebo – Running Up That Hill