Posts Tagged ‘live’

Converge – Concubine (live)

25. November 2008

ich teste weiter meine grenzen aus. keine angst! tut nur ganz kurz weh.

Werbeanzeigen

Polarkreis 18 – Allein, Allein

16. Oktober 2008

auf diese junge, deutsche band sollte man acht geben. die haben schon ein ziemlich gutes, selbstbetiteltes debütalbum veröffentlicht. live – ich habe sie letztes jahr auf dem haldern sehen können – waren sie auch großartig. und jetzt haben sie diese hammersingle und hoffentlich auch ein ebenso gutes album. „the colour of snow“ erscheint morgen.

(more…)

Rival Schools – Holding Sand

27. August 2008

die rival schools sind nach 5 jahren bandpause zurück. in der zwischenzeit war mr screamrock kurz als walking concert unterwegs, das hier in deutschland als support von tomte getourt ist (walter & gail ist aber nicht über ihn, oder?) und das ich selbst in bielefeld im ringlokschuppen gesehen habe. schönes konzert übrigens. neues songmaterial gibt es noch nicht aber eine us-tour (shit ich seh gerade die europa-tour ist diesen sommer schon gelaufen), auf der sie erstmals das lied holding sand vom ersten album spielten, und zwar in einer akkustikversion, die man auch auf deren myspace-seite anhören kann. dort findet man ebenfalls den song sweet, der nur auf der vinylversion des albums drauf war.
hoffentlich gibts bald wieder richtiges neues songmaterial, ein album wär natürlich das beste.

I don’t wanna bore you, but here I go again

19. August 2008

der wdr-rockpalast hat einige seiner aufgezeichneten konzerte online gestellt. darunter shout out louds und johnossi vom haldern 07, bei denen ich selbst dabei war. hab mir bisher nur SOL angesehen, aber schönes konzert. mit album leaf, olli schulz & der hund marie, manic street preachers sind da noch andere interessante sachen dabei. alles aus 2007, bis auf joan as police woman vom diesjährigen haldern, bei dem ich dieses jahr leider nicht war. gute sache finde ich.

das einzige, was fehlt ist head automatica vom Rock am Ring letztes jahr. das habe ich im fernsehen gesehen und jetzt auch bei youtube wiedergefunden. jeder track einzeln. aber komplett. ich hab das mal zusammengetragen (und in die richtige reihenfolge gestellt), weil ich das so großartig finde, obwohl ich vom RaR eigentlich nicht so viel halte (ohne jemals dagewesen zu sein) (more…)

Kings Of Leon – Sex On Fire

10. August 2008


„Kings Of Leon play their new single Sex On fire for the first time ever live at All Points West.
Liberty City, 8/9/08“, sagt youtubeuser am374

ich bin überwältigt und das obwohl ich KOL außer The Bucket nie so wirklich gehört habe. aber jetzt haben mich mit crawl und sex on fire schon die ersten zwei songs vom neuen album richtig begeistert. der funken ist beim vierten album endlich übergesprungen zu mir. das dritte hab ich sogar mehrmals gehört und fands nur ok. ich muss wohl nochmal in die alten alben reinhören – kann ja nicht sein. und aufs neue bin ich sehr gespannt. „Only By The Night“ kommt am 22.9.

Kings Of Leon – Sex On Fire